Comp4U Ladeanimation

Microsoft empfiehlt die Abschaltung des WINS-Dienstes

Aufgrund einer Sicherheitslücke im WINS-Dienst rät Microsoft dringend zur Deaktivierung und zum Wechsel auf den moderneren DNS-Dienst in lokalen Windows-Netzwerken.

Die Sicherheitslücke betrifft den WINS-Dienst bei den Windows Server-Versionen 2008 bis einschließlich Windows Server 2016. Die Lücke innerhalb des Dienstes kann für DoS-Angriffe (Denial-of-Service) ausgenutzt werden. Ein Patch wird von Microsoft aufgrund des Alters des Dienstes nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Der WINS-Dienst (Windows Internet Naming Service) wurde als Vorläufer von DNS zur Namensauflösung innerhalb von Windows-Netzwerken entwickelt. Für Betriebssysteme wie Windows 3.11 und NT4 mit den Protokollen NetBIOS und NetBEUI war er von großer Bedeutung. Spätestens seit Einführung des Active Directory mit DNS als bevorzugten Verzeichnisdienst innerhalb von Windows-Servernetzwerken DNS (Domain Name System) entfällt die Notwendigkeit für seinen Einsatz. WINS wird gelegentlich noch genutzt, die aktuelle Sicherheitslücke sollte jetzt zum Anlass genommen werden, um diese Altlast aus Windows-Netzwerken zu entfernen

Die Windows-Experten der Comp4U GmbH beraten und unterstützen Sie gerne bei der Abschaltung des WINS-Dienstes in Ihrem Windows-Netzwerk: Wir sorgen schnell und günstig dafür, dass diese Sicherheitslücke keine Gefahr mehr für ihr LAN darstellt. Diese EDV-Beratung führen wir als EDV Dienstleister für Frankfurt, Langen und das ganze Rhein-Main-Gebiet durch. Die Überwachung auf Sicherheitslücken bieten wir Ihnen auch als Modul für unsere flexiblen Managed-Services ServicePLUS - nutzen Sie unsere kostenlose EDV-Beratung und informieren sich: Schon morgen können wir Ihre externe IT-Abteilung sein.

Machen Sie Ihren Job, wir machen Ihre EDV!