Comp4U Ladeanimation

Funktionierende E-Mailverschlüsselung TROTZ Efail

Am 14.5. wurde eine neue Sicherheitslücke veröffentlicht, die die E-Mailverschlüsselung auf Basis von S/MIME und PGP zum Teil aushebelt. Die Schwachstelle, die nahezu alle E-Mail-Clients (zum Beispiel Outlook, Thunderbird, und viele weitere) betrifft, kann dazu führen, dass der Inhalt von verschlüsselten E-Mails von unautorisierten Personen im Nachhinein entschlüsselt werden kann.

Der technische Aufwand, der zum Ausnutzen der auf Efail getauften Sicherheitslücke betrieben werden muss, ist relativ groß. So muss die E-Mail komplett mitgeschnitten werden, wozu ein erfolgreicher Man-in-the-Middle-Angriff notwendig ist.

Durch die Veröffentlichung dieser Schwachstelle wird das Vertrauen in die bisher als sicher geltenden Techniken zur E-Mailverschlüsselung erschüttert - grade im Umfeld der am 25.5.2018 in Kraft tretenden Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) für viele Firmen eine potentielle Katastrophe.

Comp4U schafft Abhilfe

Wenn Sie NICHT von der Efail-Schwachstelle betroffen sein wollen, nehmen Sie zu uns Kontakt auf (06103 9707-90), unsere Netzwerk-Spezialisten beraten Sie kompetent und ausführlich zu Lösungen und Vorgehensweisen, um auch weiterhin eine sichere elektronische E-Mail-Kommunikation benutzen zu können.

Die Comp4U GmbH hilft Ihnen nicht nur bei diesem kritischen Thema der E-Mailverschlüsselung, wir betreuen, beraten und supporten Sie auch in allen anderen Fragen rund um EDV und IT-Netzwerk in Langen, Frankfurt und dem ganzen Rhein-Main-Gebiet.