Comp4U Ladeanimation
Sind Sie bereit für die
EU-DSGVO?
Ab 25.Mai 2018 gilt die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung
verpflichtend für jedes Unternehmen in Deutschland.
Handeln Sie jetzt - wir beraten Sie.

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung

Was tun wir für Sie?

Die Comp4U GmbH ist Ihr Ansprechpartner zu allen Fragen des betrieblichen Datenschutzes: Wir bieten Ihnen Beratung und Betreuung durch unsere zertifizierten Fachkräfte für Datenschutz von der Erstinformation bis zur Stellung des externen Datenschutzbeauftragten.

Unsere Konzepte zum Datenschutz schaffen Sicherheit und sorgen für die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen in Ihrem Unternehmen.

Wir bieten Ihnen:

  • Grundlegende Beratung, IST-Analyse
  • Erstellung Ihres Datenschutzkonzeptes
  • Einführung des Datenschutzes
  • Prüfen der technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM)
  • Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter gem. EU-DSGVO Art. 39
  • Identifizierung und Dokumentation der Verfahren im Verfahrensverzeichnis
  • Erstellung des Datenschutzhandbuchs
  • Übernahme der Aufgaben des ext. Datenschutzbeauftragten
  • Regelmäßige Prüfung auf datenschutzrechtliche Probleme und Gefahren
  • Datenschutzfolgeabschätzungen gem. Art.35 EU-DSGVO
  • Vorbereitung der ADV-Verträge mit Ihren Partnern und Dienstleistern
  • regelmäßige Überprüfung der Verfahren und Vorschläge für Korrekturen
  • Kommunikation mit Aufsichtsbehörden bei Anforderung von Nachweisen zum Datenschutz.

Als Geschäftsführer oder Vorstand eines Unternehmens sind Sie immer persönlich für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes verantwortlich. Als Ihr Datenschutzberater oder Datenschutzbeauftragter unterstützen wir Sie sinnvoll und kompetent bei der Erfüllung Ihrer Verpflichtungen: Durch Einführung, Umsetzung und Überwachung des Datenschutzes werden Sie fit für die EU-DSGVO.

Ohne IT-Sicherheit kein Datenschutz

Datenschutz ist keine Insellösung und ist vor allem nicht das gleiche, wie IT-Sicherheit:
Erst wenn die IT-Sicherheit funktioniert, kann damit begonnen werden, den Datenschutz umzusetzen. Ohne IT-Sicherheit kein Datenschutz.

Wir beraten Sie daher ganzheitlich, wenn es um die Verknüpfung dieser beiden Bereiche geht:
Wir haben über 20 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von IT-Sicherheit und bauen auf erprobte Konzepte. Gemeinsam mit Ihnen legen wir fest, wie IT-Sicherheit umgesetzt werden soll, planen die Grundlagen und setzen sie um. Darauf basierend können unsere zertifizierten Datenschützer dann ein erfolgreiches Datenschutzkonzept aufbauen.

Wir unterstützen Sie bei:

  • Überprüfung der IT-Sicherheit im Unternehmen
  • Erstellung Ihrer IT-Sicherheitsstrategien und -richtlinien
  • Einführung von Awareness und Schulung der Mitarbeiter
  • Erstellung und Umsetzung der Datensicherungsstrategie
  • Richtlinien und Dokumentation zur Desaster-Recovery
  • Einführung einer Email-Archivierung gem. GoBD
  • Einführung einer sinnvollen Verschlüsselung
  • Überprüfung und Dokumention der technischen und organisatorischen Maßnahmen

Was sollten Sie als erstes tun?

Machen Sie sich unbedingt einen Zeitplan: Bis zum 25. Mai 2018 müssen Sie einige Punkte bereits erfüllen und dazu unter Umständen neue Prozesse und Systeme einführen. Ganz wichtig: Sie sind unter Umständen verpflichtet, Ihren Datenschutzbeauftragten zu benennen. Das bedeutet nicht, „warten, ob und bis jemand danach fragt“ sondern ihn den Aufsichtsbehörden namentlich mitzuteilen und auf über Ihre Website (Datenschutzerklärung) erreichbar zu machen.

Datenschutz: Was müssen Sie tun?

Identifizierten Sie Ihre Verfahren

Alle Verfahren im Unternehmen, die sich mit der Erfassung und Speicherung personenbezogener Daten befassen, müssen dokumentiert und bewertet werden.

Benennen Sie einen Datenschutzbeauftragten

Abhängig von der Art und Umfang der Datenverarbeitung kann die Pflicht zur Benennung eines DSB entstehen. Diese Person muss den Aufsichtsbehörden gemeldet werden. Lassen Sie sich ggfs. anwaltlich beraten.

Entwicklen Sie Verfahren zur Wahrung der Informationsrechte

"Betroffene", also alle Personen, über die Sie Daten speichern, können von Ihnen umfassend und erschöpfende Auskunft darüber verlegen. Die Prozesse zur Beantwortung dieser Anfragen müssen nachgewiesen werden.

Dokumentieren Sie Ihr Datenschutzkonzept

Sie müssen nachweisen können, dass Sie den Datenschutz gem. EU-DSGVO aktiv betreiben. Es gibt zahlreiche Nachweispflichten, die der Unternehmer verantwortlich erfüllen muss. Prüfen Sie Ihre Pflichten und dokumentieren Sie Ihr Datenschutzkonzept.

Technische und organisatorische Maßnahmen prüfen

Die erfassten Daten müssen durch angemessene technische oder organisatorische Maßnahmen vor Missbrauch geschützt werden und ständig verfügbar sein. Prüfen Sie Ihre IT-Sicherheitsrichtlinien und dokumentieren Sie sie umfassend.

Maßnahmen bei Datenschutzverstößen

In Zukunft müssen alle Verstöße gegen den Datenschutz von Ihnen an die Aufsichtsbehörden gemeldet werden, wenn sie ein Risiko für die Betroffenen darstellen. Sie benötigen Prozesse, die Verstöße erkennen - und Sie müssen die Prozesse nachweisen können.

Wir sind Ihr Partner in Sachen Datenschutz

Allianz für Cyber-Sicherheit

Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde.

Als Zusammenschluss aller wichtigen Akteure im Bereich der Cyber-Sicherheit in Deutschland hat die Allianz das Ziel, aktuelle und valide Informationen zu Gefährdungen im Cyber-Raum bereitzustellen.

Zertifiziertes Wissen

Wir beschäftigen Mitarbeiter, die zum Datenschutzbeauftragten ausgebildet wurden und zertifiziert sind. So z.B. die 'DEKRA Fachkraft für Datenschutz".

Achtung: Die hier gezeigte Zertifizierung bezieht sich nur auf einzelne Mitarbeiter und nicht das gesamte Unternehmen. Es soll nicht das Bild erweckt werden, dass die DEKRA das Unternehmen als Ganzes in irgendeiner Weise zertifiziert hat.

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten e.V.

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten (BvD) e.V. vertritt die Belange von rund 1.000 betrieblichen und behördlichen Datenschutzbeauftragten und Beratern aus ganz Deutschland. Durch die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch bleiben die Datenschutzbeauftragten ständig erstklassig informiert und verfügt über aktuelles KnowHow.

iTeam Systemhausgruppe

iTeam ist der größte Verbund unabhängiger, mittelständischer IT-Systemhäuser in Deutschland. Die iTeam-Kooperation ist ein aktives und wachsendes Netzwerk. Mehr als 370 IT-Unternehmer mit 7.000 Mitarbeitern verfügen über die Ressourcen und das Wissen eines Großunternehmens. Davon profitieren Sie, Ihr Unternehmen und auch Ihre Kunden.

COMTEAM Technologie-Netzwerk

Das Technologie-Netzwerk comTeam dient als Plattform für rund 800 Lösungsanbieter, Hardware-, Software- und Beratungsunternehmen sowie 220 Startups. Unter dem Motto „Wir digitalisieren Zukunft“ betreuen die comTeam Partner Unternehmen unterschiedlichster Größe und Branchen. Das Portfolio umfasst Komplettlösungen aus den Bereichen der Informations- und Telekommunikationstechnologie.

ITQ - Institut für Technologiequalität Zertifizierter Partner für IT-Sicherheit

Das Institut für Technologiequalität unterhält ein bundesweit flächendeckendes Netzwerk von Kompetenzpartnern, die über das passende Know-how verfügt, um Unternehmen fit in IT-Sicherheit und -Qualität zu machen. Alle Standards und Zertifizierungen der ITQ GmbH sind bundesweit einheitlich und damit auf breiter Front erprobt.

Kostenlose Beratung anfordern